AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge der Fa. Wasserskilift in Großbeeren GmbH, Bahnhofstraße 49, 14979 Großbeeren (Anbieter) mit dem Nutzer des Online-Shops (Nutzer), die über den Online-Shop geschlossen werden. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.
Abweichungen von den AGB´s des Verkäufers bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung des Verkäufers. Abweichende AGB´s des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn der Verkäufer stimmt ausdrücklich schriftlich der Geltung zu.

2. Zustandekommen des Vertrages

Die Angebote des Online-Shops sind unverbindlich. Mit dem Anklicken des Bestell-Buttons erklärt der Nutzer verbindlich gegenüber dem Anbieter, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Der Vertrag kommt durch Erklärung des Anbieters nach Absenden der Bestellung zustande. Die Erklärung geht dem Nutzer unmittelbar nach Anklicken des Bestell-Buttons zu. Mit ihr ist der Vertrag zustande gekommen.

3. Informationspflichten

3.1 Der Nutzer ist bei der Bestellung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Kunden ändern, insbesondere Name, Anschrift, und eMail-Adresse ist der Nutzer verpflichtet, dem Anbieter diese Änderung unverzüglich per eMail an info@wakeparkberlin.de oder bei registrierten Kunden (Kundenkonto) durch Änderung der Angaben im Kundenbereich des Online-Shops mitzuteilen.

3.2 Unterläßt der Nutzer diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche eMail-Adresse an, so kann der Anbieter, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer eMail gewahrt.

4. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung

4.1. Der Kunde hat das Recht, seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Ware zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Belehrung in Textform, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Wasserskilift in Großbeeren GmbH
Bahnhofstraße 49
14979 Großbeeren
Fax: 033701 / 9087-4
E-mail: info@wakeparkberlin.de

4.2. Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggfs. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.

4.3. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns insoweit Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde Wertersatzpflicht vermeiden, in dem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was den Wert beeinträchtigt.

4.4. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

4.5. Das Widerrufsrecht besteht nicht,

  • für Gutscheine der  Wasserskiseilbahn und sämtliche Buchungen von Seilbahnzeiten, wie Exklusivmieten, Gruppenmiete sowie für Ferienkurse und Einsteigerkurse. Diese sind verbindlich. Sollten Sie den verbindlich gebuchten Termin doch nicht wahrnehmen können, so haben Sie die Möglichkeit, uns andere Personen, die Ihren Platz antreten werden, zu benennen. Bei einer Absage des Termins bis 4 Wochen vor dem Termin ist eine Stornierung möglich. Die Stornogebühr beträgt 20,- €. Danach ist der volle Peis fällig.
  • wenn die Waren nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.
  • bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind.
  • bei Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten.

5. Preise und Versandkosten

5.1 Für den Versand von Gutscheinen erheben wir eine Versandpauschale von 2,00 € pro Bestellung. Der Versand erfolgt per Post.

5.2 Bei der Abwicklung von Vorkassen für Kurse und Seilbahnmieten über den Onlineshop wird kein Artikel versendet. Es fallen keine Versandkosten an.

6. Lieferung, Erbringung von Dienstleistungen

6.1 Die Bestellung wird unverzüglich, spätestens jedoch am darauf folgenden Arbeitstag nach ihrem Eingang beim Anbieter bearbeitet.

6.2 Mit der Übergabe der Waren an das Lieferunternehmen hat der Anbieter seine Leistungspflicht erbracht und geht die Gefahr auf den Nutzer über.

6.3 Die Dienstleitungen werden dem Nutzer gegenüber sofort erbracht, soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen sind. Soll die Dienstleistung nicht über das Internet erbracht werden, und ist der Nutzer nicht unter der von ihm angegebenen Adresse auffindbar, so gerät der Nutzer in Verzug mit der Annahme der Leistung. Er hat dem Anbieter dann die durch die vergebliche Anfahrt entstandenen Mehraufwendungen zu ersetzen.
6.4 Der Anbieter braucht die versprochene Dienstleistung nicht mehr zu erbringen und kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Nutzer trotz schriftlicher Vereinbarung eines Termins zweimal hintereinander nicht anzutreffen war.

6.5 Erbringt der Anbieter die versprochenen Dienstleistung nicht zu dem vereinbarten Zeitpunkt, so kann der Nutzer vom Vertrag zurücktreten.

7. Zahlung

7.1. Zahlung per Sofortüberweisung

Sofortüberweisung ist der kostenlose Zahlungsdienst der Sofort GmbH. Ihre Vorteile: keine zusätzliche Registrierung, automatische Abbuchung von Ihrem Online-Bankkonto, höchste Sicherheitsstandards und sofortiger Versand von Lagerware. Für die Bezahlung mit Sofortüberweisung benötigen Sie Ihre eBanking Zugangsdaten, d.h. Bankverbindung, Kontonummer, PIN und TAN.

7.2. Vorkasse/Überweisung

Sie Überweisen den Betrag auf unser Konto. Wir versenden in der Regel einen Tag nach Zahlungseingang.

Beachten Sie bitte, dass die Überweisung mehr als einen Bankarbeitstag in Anspruch nehmen kann. Bequemer ist die Zahlung per Sofortüberweisung.

Nach erfolgreicher Bestellung erhalten Sie eine Bestätigungs-Email. Ggf. befindet sich diese in Ihrem Spamordner. Sollten Sie innerhalb weniger Minuten nach der Bestellung keine Mail erhalten haben, so kontaktieren Sie uns bitte unter info@wakeparkberlin.de

Geben Sie im Verwendungszweck immer Bestellnummer und Kundennummer an!
Ansonsten können wir die Zahlung nicht zuordnen und die Bestellung nicht bearbeiten.
Bei allen Anzahlungen zu Einsteigerkursen, Seilbahnmieten etc. muss nach telefonischer Reservierung immer eine Buchung in unserem Onlineshop erfolgen. Eine einfache Überweisung ohne dazugehörige Onlineshop-Buchung ist nicht möglich.

8. Eigentumsvorbehalt

8.1. Wir behalten uns das Eigentum an dem Kaufgegenstand bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.
8.2. Der Kunde ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln.
8.3. Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon hat der Kunde bereits im Vorhinein die Dritten auf die an der Ware bestehenden Rechte hinzuweisen.

9. Gewährleistung

9.1. Die Gewährleistung folgt den gesetzlichen Bestimmungen mit Maßgabe der nachfolgenden Regelungen.

9.2. Der Nutzer ist verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu überprüfen. Stellt er offensichtliche Fehler fest, so hat er das unverzüglich gegenüber dem Anbieter mitzuteilen. Unterläßt er das, so kann er gegenüber dem Anbieter keine Gewährleistungsansprüche wegen dieser Fehler mehr geltend machen.

9.3 Der Anbieter haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Nutzer verursacht wurden. Das gilt auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. Die Ausübung des Widerrufsrechtes durch den Nutzer bleibt davon unberührt.
9.4 Im Falle eines Mangels der Ware ist der Anbieter nach seiner Wahl zur Nachlieferung oder Nachbesserung berechtigt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann der Nutzer Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

10. Anwendbares Recht

Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.